Brandschutzerziehung bei der Minifeuerwehr Steinbach

Es ist sehr wichtig, schon im frühen Kindesalter damit zu beginnen, eine systematische Brandschutzerziehung zu betreiben, damit Kinder frühestmöglich mit Feuer gefahrenbewusst umgehen und sich bei einem Brand oder in Notfällen richtig verhalten.
Daher fand am vergangenen Samstag eine Brandschutzerziehung bei der Minifeuerwehr Steinbach statt. Zuerst wurde den Kindern im Alter von 5 – 9 Jahren von Kevin Fischer ein guter Mix aus anschaulicher und kindgerechter Theorie mit anschließenden praktischen Spielen rund um das Thema Feuer dargestellt.
Nachdem der theoretische Teil abgeschlossen war, wurde den Minis das Löschgruppenfahrzeug gezeigt und ihnen die einzelnen Ausrüstungsgegenstände erklärt. Den Minis wurde auch demonstriert, wie man sich verhalten muss, wenn man sich in einem verrauchten Raum befindet.
Ein weiterer Schwerpunkt der Brandschutzerziehung war das richtige Absetzen eines Notrufes. Hierfür wurde den Kleinen nicht nur die Notrufnummer 112 und 110 beigebracht, sondern auch die fünf „W-Fragen“, die sie beantworten können sollten, wenn sie einen Notruf absetzen müssen. Um den Kindern die Angst vor dem Telefonieren zu nehmen, wurde simultan über eine spezielle Telefonanlage das Absetzen eines Notrufes bei der „Einsatzleitstelle“ geübt.

Recent Posts