Brandeinsatz: Brennende Strohballen 14.06.2015

Zu einem unklaren Feuerschein zwischen Albach und Oppenrod wurden die Freiwillige Feuerwehr Fernwald-Albach und unsere Wehr gestern um 23:30 Uhr alarmiert. Auf der angegebene Strecke konnte allerdings kein Feuer entdeckt werden. Somit wurde die Albacher Gemarkung weiter erkundet. Tatsächlich befand sich die Einsatzstelle dann zwischen dem Albacher Neubaugebiet und der ehemaligen Erddeponie. Hier brannten etwa 20 Rundballen in voller Ausdehnung. Als erste Maßnahmen riegelten die ersten Löschfahrzeuge ein direkt angrenzendes Gebüsch sowie eine Baumgruppe mit 2 C-Rohren, vorgenommen von 2 Trupps unter schwerem Atemschutz, ab.
Nachdem die Feuerwehr Albach eine lange Wegestrecke zur Wasserversorgung von dem Hattenröder Weg zur Einsatzstelle aufgebaut hatte, konnte die eigentliche Brandbekämpfung mit 3 weiteren C Rohren erfolgen. Unterstützt wurden wir dabei von einem Landwirt mit seinem Traktor, der die aufeinander gestapelten Ballen auf dem Feld verteilte. Um diese endgültig ablöschen zu können müssten die einzelnen Ballen mittels Heugabeln auseinandergezogen werden. Hierzu kamen im Wechsel 6 Trupps mit Atemschutz und Filtergeräten zum Einsatz.
Nach 4 Stunden anstrengender Arbeit konnte Feuer aus gemeldet werden. Im angrenzenden Wohngebiet kam es durch den Rauch zu starker Geruchsbelästigung. Im Einsatz war unsere Wehr mit 5 Fahrzeugen und insgesamt 36 Einsatzkräften.

Recent Posts